Die 4 Teile der Meisterausbildung

Hier finden Sie eine Übersicht, sowie die Inhalte des Kosmetikmeister-Lehrplans!

Good to know:
Die theoretische Prüfung dauert einen Tag (2 x 3 Stunden) und die praktische Prüfung 2 - 3 Tage!

Ausbildungsinhalt

Vorraussetzungen & Ausbildungsinhalt
Als Zulassungsvoraussetzung zur Meisterprüfung gilt § 51 a Abs. 5 Handwerksordnung (Hw0) für zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe. Für die Ablegung des Teils III der Meisterprüfung entfällt die Zulassungsvoraussetzung.
  • Abgeschlossene Ausbildung
  • Abgeschlossene Gesellenprüfung
  • Eine mindestens einjährige Ausbildung an einer Fachschule

Fachpraxis Teil I "Meisterliches Arbeiten"

Meister bilden aus und sind Vorbilder für den Nachwuchs. Aus diesem Grund ist gelebtes Wissen und Können unabdingbar:
  • Projekte planen, durchführen, kontrollieren und dokumentieren
  • Themen- oder hautbezogene kosmetische Behandlungskonzepte
  • Auswahl von Systempflegen und Gerätebehandlungen
  • Fachliche Gespräche führen
  • Hautbeschaffenheit beurteilen und dokumentieren
  • Behandlungen zur temporären Haarentfernung durchführen
  • Geräteunterstützte oder manuelle Problemzonenbehandlung
  • Nicht-medizinische Ganzkörpermassagen unter Auswahl geeigneter Massagetechniken
  • Gesicht- oder Körperkonturierung oder Permanent Make-up
  • Make-up entwerfen
  • Kosmetische Hand- und Fußpflege durchführen und dokumentieren

Fachpraxis Teil II "Wissen ist Ihr Vorsprung"

Die Meisterqualifikation zeigt unternehmerische Kompetenzen, so dass ein Institut als Inhaber oder als angestellte Institutsleitung erfolgreich geführt werden kann. Diese Kompetenzen können in zwei Bereiche unterteilt werden:
 
  • Haftung
  • Typberatung
  • Unterschiedliche Hautzustände
  • Kosmetische Produkte und Ihre Wirkweise
  • Make-up entfernen
  • Massagetechniken
  • Kosmetische Hand- und Fusspflege
  • Problemzonenbehandlung
  • Gesichts- oder Körperkonturierung/permanent Make-up
  • Depilation und Epilation

Fachpraxis Teil III "Wirtschaft und rechtliche Kenntnisse" (240 UE)

  • Rechtsvorschriften
  • Unternehmensstrategien entwickeln
  • Personalwesen
  • Mitarbeiterführung
  • Organisation
  • Kooperation

HWK Fachpraxis Teil IV "Berufs- und Arbeitspädagogik" (120 UE)

  • Rechtsvorschriften
  • Unternehmensstrategien entwickeln
  • Personalwesen
  • Mitarbeiterführung
  • Organisation
  • Kooperation

Was unsere Absolvent:innen sagen